Tele Atlas Speed Profiles für Taiwan

Geschrieben am 3 November 2009  von Gerhard Bauer

Tele Atlas, der zu TomTom gehörende Hersteller digitaler Landkarten, hat das taiwanesische Straßennetz mit datumabhängigen Geschwindigkeitsprofilen verbessert. Die „Speed Profiles“ genannte Technologie entspricht praktisch den IQ-Routes-Geschwindigkeitsdatenbanken auf TomTom-Navigationsgeräten. Scheinbar will der niederländische Hersteller diesen Marktvorteil an Tele-Atlas-Kunden weitergeben, benutzt dann aber eine andere Bezeichnung.

Das Geheimnis einer effektiveren Routenplanung ist das Erfassen der tatsächlichen fahrbaren Geschwindigkeiten auf dem Straßennetz. Tele Atlas spricht ganz offen von der datensammelnden Community, also von den Endanwendern, deren Bewegungsdaten vom Navi mitprotokolliert und anonymisiert an Tele Atlas beziehungsweise TomTom weitgegeben werden. Die TomTom-Endgeräte sind die einzigen Navis, die diese Bewegungsdaten sammeln und auswerten dürfen und können.

Tele Atlas Speed Profiles sind nach eigenen Angaben momentan verfügbar in 27 Ländern und decken 35 Millionen Straßenkilometer ab.

Taipei werktags um 9 Uhr vormittag. Grüne Farben bedeuten, dass man auf diesen Straßen 90 oder mehr Prozent der erlaubten Höchstgeschwindigkeit fahren kann. Geld steht für 80 bis 90 Prozent, Orange für 70 bis 80 Prozent und Rot für weniger als 70 Prozent.

Taipei werktags um 9 Uhr vormittag. Grüne Farben bedeuten, dass man auf diesen Straßen 90 oder mehr Prozent der erlaubten Höchstgeschwindigkeit fahren kann. Geld steht für 80 bis 90 Prozent, Orange für 70 bis 80 Prozent und Rot für weniger als 70 Prozent.

Der gleiche Kartenausschnitt am Montag um 21 Uhr: Die Straßen sind so frei, dass man das jeweils zulässige Tempolimit fahren kann.

Der gleiche Kartenausschnitt am Montag um 21 Uhr: Die Straßen sind so frei, dass man das jeweils zulässige Tempolimit fahren kann.