LKW-Navigation rechnet mit Steigungen

Geschrieben am 9 November 2009  von Gerhard Bauer

Ein Laster, der eine Steigung hinauffährt, braucht wesentlich mehr Treibstoff als ein Laster, der in der Ebene fährt. Deswegen berücksichtigt die LKW-Routenplanungssoftware „Map & Guide Professional“ ab sofort in ganz Europa die Höhendaten. Auf diese Weise werden der Treibstoffverbrauch und natürlich die Abgasemission verrringert. Aber auch die Kalkulation eines Transportauftrags fällt damit wesentlich leichter, weil der Treibstoffverbrauch bzw. die Kosten dafür besser vorab berechnet werden können.

Das Beste: Die Anwender brauchen für diese Funktionalität nicht extra zu bezahlen, weil die Emissionsberechnung im neuen Servicepack für Map & Guide enthalten ist. Technische Grundlage ist ein Höhenraster, das in Abständen von 50 Metern die Höhe über dem Meeresspiegel angibt. Damit der Anwender nicht selbst die Verbrauchswerte bei unterschiedlichen Steigungen berechnen muss, stammen diese aus dem HBEFA, dem Handbook of Emission Factors for Road Transport, das von den Umweltämtern von Deutschland, Österreich und der Schweiz herausgegeben wird.

Mehr Informationen unter www.mapandguide.de.

In der Ebene braucht ein LKW weniger Treibstoff. Damit fährt er billiger und erzeugt weniger Abgas.

In der Ebene braucht ein LKW weniger Treibstoff. Damit fährt er billiger und erzeugt weniger Abgas.