TomTom für iPod Touch

Geschrieben am 19 November 2009  von Gerhard Bauer

Nach der Navigationslösung für das Apple iPhone bietet TomTom jetzt auch eine Version für den iPod Touch an. Nach Herstellerangaben ist die TomTom App damit das erste Naviprogramm, das auf Apples Musikplayer läuft. Voraussetzung für den Betrieb ist das TomTom Car Kit und natürlich die eigentliche Navigationssoftware. Ohne das Car Kit funktioniert die Lösung nicht, weil der iPod Touch keinen eingebauten GPS-Empfänger besitzt. Während das iPhone über einen solchen verfügt (den TomTom aber ignoriert und lieber die Technik im Car Kit benutzt), ist der iPod Touch also zwingend auf die Autohalterung angewiesen. Das bedeutet im Unkehrschluss, dass die Lösung abseits des Fahrzeugs nicht unbedingt sinnvoll eingesetzt werden kann – man muss schließlich den Touch immer in seiner Halterung betreiben.

Das 79,95 Euro teure CarKit ist nicht nur Frontscheibenhalterung, sondern beinhaltet auch den GPS-Empfänger, einen Lautsprecher, ein (aktuell nicht genutztes) Mikrofon und eine Buchse, um den iPod mit einem Kabel mit einem entsprechend ausgerüsteten Radio zu verbinden. Dann kommen nicht nur die Navigationsansagen, sondern auch die digitale Musik über die Radioanlage.

Mit Hilfe des TomTom CarKits kann jetzt auch ein Apple iPod Touch navigieren.

Mit Hilfe des TomTom CarKits kann jetzt auch ein Apple iPod Touch navigieren.

Der Fahrspurassistent und die Autobahnansicht helfen in unübersichtlichen Situationen bei der Wahl der richtigen Fahrspur.

Der Fahrspurassistent und die Autobahnansicht helfen in unübersichtlichen Situationen bei der Wahl der richtigen Fahrspur.

Hochkant ist eigentlich sinnvoller: Das wirklich interessante, das Ziel, befindet sich ja vor dem Fahrzeug, also logischerweise oben.

Hochkant ist eigentlich sinnvoller: Das wirklich interessante, das Ziel, befindet sich ja vor dem Fahrzeug, also logischerweise oben.