TomTom-Promoter im Rennanzug

Geschrieben am 27 November 2009  von Gerhard Bauer

Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft schickt TomTom seine Kundenberater in „Rennanzügen“ in die Elektronikmärkte. In über 100 deutschen Händlern werden bis Ende Dezember insgesamt 120 Promotoren in extra designten Autorennfahrer-Overalls die Kunden über die Vorteile der TomTom-Navigationssysteme beraten. Auf den Rennanzügen finden die Käufer anstelle der üblichen Sponsorenlogos die Testauszeichnungen, die die Produkte des niederländischen Herstellers erhalten haben. Die Promotoren tragen an ihren Gürteln die diversen TomTom-Navigationssysteme mit sich herum und können deswegen auch abseits der eigentlichen Verkaufsstände die Produkte präsentieren.

Die TomTom Promotion bietet unseren Retailpartnern eine einzigartige Möglichkeit, ihr Vorweihnachtsgeschäft zu stärken“, so Nuno Campos, Vice President Sales für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Die Promotoren sind in erster Linie für den Einsatz in großen Elektronikmärkten bestimmt. Und hier kann ein einzelner - guter - Promoter einen deutlichen Umsatzschub erreichen. Das freut den Händler und TomTom gleichermaßen.

Die Promotoren sind in erster Linie für den Einsatz in großen Elektronikmärkten bestimmt. Und hier kann ein einzelner - guter - Promoter einen deutlichen Umsatzschub erreichen. Das freut den Händler und TomTom gleichermaßen.

Schon schön: Den übersieht man nicht so leicht. Gut erkennt man das Gerätearsenal im Gürtel. Blöd ist nur, dass man in den meisten Elektronikmärkten keinen GPS-Empfang hat.

Schon schön: Den übersieht man nicht so leicht. Gut erkennt man das Gerätearsenal im Gürtel. Blöd ist nur, dass man in den meisten Elektronikmärkten keinen GPS-Empfang hat.