Tele Atlas erweitert Kartenmaterial

Geschrieben am 17 Dezember 2009  von Gerhard Bauer

Tele Atlas, ein auf digitales Kartenmaterial spezialisiertes Tochterunternehmen von TomTom, hat die neueste Version seiner Landkarten vorgestellt: Die „MultiNet 2009.12“ umfasst weltweit 32 Millionen Straßenkilometer. Erstmals sind Rückmeldungen der Anwender eingeflossen, um die Karten der Asien-Australien-Region zu überprüfen:

Alle TomTom-Navigationsgeräte protokollieren unter anderem, wenn es beziehungsweise das Fahrzeug sich in normaler Fahrt neben der im Kartenmaterial eingetragenen Spur befindet. Diese Informationen werden gesammelt und anonym an TomTom beziehungsweise Tele Atlas übertragen, die dann natürlich exakt wissen, wo das existierende Kartenmaterial von der Realität abweicht oder wo neue Straßen gebaut wurden. Auch in Europa wurden auf diese Weise fast 5000 Straßenkilometer genauer erfasst, diesmal auch erstmals in Irland, Spanien und Portugal sowie in der Türkei.

Die Tele-Atlas-Abdeckung der Welt: Orangebraun (z.B. Europa) bedeutet perfekte Abdeckung, das mittel- und hellgelb wie im größten Teil Afrikas und die Ukraine 'nur Hauptstraßen' und die schraffierten Länder wie z.B. Belarus/Weißrussland 'nur Hauptstraßen und große Städte'. Die orangefarbenen Länder wie Peru wurden nicht von Tele Atlas selbst erfasst, sondern von Partnerunternehmen.

Die Tele-Atlas-Abdeckung der Welt: Orangebraun (z.B. Europa) bedeutet perfekte Abdeckung, das mittel- und hellgelb wie im größten Teil Afrikas und die Ukraine 'nur Hauptstraßen' und die schraffierten Länder wie z.B. Belarus/Weißrussland 'nur Hauptstraßen und große Städte'. Die orangefarbenen Länder wie Peru wurden nicht von Tele Atlas selbst erfasst, sondern von Partnerunternehmen.

Wir befinden uns im Jahre 2009 n. Chr. Ganz Europa ist von den Niederländern von Tele Atlas vermessen ... Ganz Europa? Nein! Die von unbeugsamen Bewohnern bevölkerten Landstriche Island, Weißrussland/Belarus, Ukraine, Moldawien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Montenegro, Kosovo, Mazedonien und Albanien fehlen noch.

Wir befinden uns im Jahre 2009 n. Chr. Ganz Europa ist von den Niederländern von Tele Atlas vermessen ... Ganz Europa? Nein! Die von unbeugsamen Bewohnern bevölkerten Landstriche Island, Weißrussland/Belarus, Ukraine, Moldawien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Montenegro, Kosovo, Mazedonien und Albanien fehlen noch.