Garmin mit DVB-T-Fernseher: nüvi 1490TV

Geschrieben am 21 Januar 2010  von Gerhard Bauer

Das neue Garmin nüvi 1490TV mit 5-Zoll-Bildschirm kombiniert die Fähigkeiten des hier getesteten nüvi 1490Tpro mit einem leistungsstarken Empfänger für digitales DVB-T-Fernsehen. Damit kann man im Fahrzeug, aber auch überall sonst Wartezeiten mit Fernsehen vielleicht ein wenig unterhaltsamer verbringen. Der eingebaute Akku hält laut Garmin für 2 bis 3 Stunden, was locker für die Übertragung eines Fußballspiels am Baggersee ausreichen sollte. Der DVB-T-Empfänger ist beim nüvi 1490TV fest eingebaut, so dass das Gehäuse mit 18 Millimetern minimal dicker werden musste, das merkt man aber nur im direkten Vergleich. Seitlich findet man Anschlüsse für Stereokopfhörer und eine Rückfahrkamera.

p>Die Navi-Fähigkeiten des 1490TV entsprechen ansonsten hundertprozentig denen des 1490Tpro: Kartenmaterial für ganz Europa inklusive 60-tägiger nüMaps-Garantie, Premium-TMC in ganz Europa (soweit in den jeweiligen Ländern vorhanden), ein Bluetooth-Modul um das nüvi als Freisprecheinrichtung für ein entsprechendes Handy zu nutzen und natürlich auch Fußgängernavigation inklusive CityXplorer-Option sind selbstverständlich.

Der Verkaufspreis des Garmin nüvi 1490 TV wird 299 Euro betragen. Verkaufsstart soll noch im ersten Quartal 2010 sein.

Das Garmin nüvi 1490 TV sollte bereits ab März im Handel erhältlich sein.

Das Garmin nüvi 1490TV bietet beste Voraussetzungen, öde Wartepausen kurzweilig zu überbrücken. Dass das DVB-T-Modul schon funktioniert, konnten wir auf einer Presseveranstaltung sehen. Da lief aber gerade DSDS auf dem Gerät, und das wollten wir dann doch nicht fotografieren.

Die ausziehbare Antenne bietet schon sehr gute Empfangsleistungen, zusätzlich kann man an der Rückseite eine weitere Antenne anschließen.

Olaf Meng, Produktmanager Automotive bei Garmin: Ob Taxifahrer, Camper, LKW-Fahrer oder PKW-Besitzer, jeder kann einfach und bequem digitales Fernsehen auf dem Navigationssystem genießen. Das Beste: Der digitale Fernsehempfang ist nicht auf die Grenzen Deutschlands beschränkt. In rund 60 Ländern werden digitale TV-Inhalte zur Verfügung gestellt, die man über das nüvi 1490TV kostenfrei abrufen kann.