Neu: Location Code List 9.0

Geschrieben am 2 Februar 2010  von Gerhard Bauer

Die Bundesanstalt für Straßenwesen hat heute die neueste Location Code List (LCL) in der Version 9.0 veröffentlicht. In der LCL sind die von TMC und Premium-TMC erfassbaren Straßen- und Streckenabschnitte codiert: In einem TMC-Datentelegramm wird übertragen, auf welcher Straße und von welchem Punkt bis zu welchem anderen Punkt ein Stau vorliegt. Dies erfolgt aber nicht im Klartext, sondern nur in Form von Zahlen. Gebiete, Straßen und Punkte in Deutschland sind in dieser Location Code List einheitlich erfasst, und man braucht natürlich die aktuellste Version, wenn man von der gestiegenen Präzision profitieren will. In den meisten Navigationssystemen dürfte die LCL in das digitale Kartenmaterial eingebettet sein, so dass entweder beim Kartenupdate oder bei einem Update der Firmware auch die LCL aktualisiert wird.

Die Location „00001“ umfasst – beispielsweise für eine landesweite Unwettermeldung – ganz Deutschland, „00266“ ist Berlin und „12980“ die Anschlussstelle Aschheim/Ismaning an der A99.

Die letzte LCL vom Februar 2009 enthielt noch 40186 Orte, in der neuen sind es 42551 Orte. Für die Pflege und Erweiterung der LCL ist die Bundesanstalt für Straßenwesen in Bergisch Gladbach zuständig. Dort werden Vorschläge der Polizei sowie der Verkehrsmeldestellen gesammelt.