Nokia-Navi: Über 1,4 Million Downloads

Geschrieben am 3 Februar 2010  von Gerhard Bauer

Nokia meldet stolz, dass die neue kostenlose Ovi-Software* in der ersten Woche schon über 1,4 Millionen mal von Anwendern eines kompatiblen Nokia-Handys heruntergeladen wurde. Die Länder, in denen Ovi am häufigsten downgeloadet wurden, sind China, Italien, Großbritannien, Deutschland und Spanien.

Nokia geht nach einer Canalys-Studie davon aus, dass 2009 weltweit etwa 27 Millionen Anwender Navigationssoftware auf einem Handy nutzten. Durch das Anbieten der kostenlosen Navisoftware wird sich diese Zahl bis Ende Februar um 8 Prozent erhöhen, was rechnerisch 2,16 Millionen Anwendern entspricht, die Ovi benutzen werden. Da in der ersten Woche über 1,4 Millionen Downloads erfolgten, wirken 2,16 Millionen in sechs Wochen als extrem vorsichtig. Entweder ein großer Teil der Anwender deinstalliert die Navi-Software wieder oder holt sie sich auf das Handy, nutzt sie dann aber nicht.

* Ovi ist ein einfaches und überall aussprechbares Kunstwort von Nokia und bezeichnet die komplette Navigationslösung, also Navisoftware und -karten. Die Ähnlichkeit zum deutschen Begriff „Ort von Interesse“ ist nur zufällig.

Schaut klasse aus, führt ans Ziel und ist kostenlos: Nokia Ovi. Leider hat die Software auch die grundlegenden Nachteile eines Handy-Navis: Halterung und Stromkabel muss man extra kaufen, die Bedienung ist extrem umständlich und der Bildschirm ist unendlich klein.