Navigon fürs iPhone in neuer Version

Geschrieben am 9 Februar 2010  von Gerhard Bauer

Mit dem aktuellen Update 1.5.0 wird die iPhone-Software von Navigon zum „ganz persönlichen“ Navigationsgerät: Integriert werden jetzt direkte Verbindungen zu Facebook und Twitter, so dass man Bekannte, Freunden und allen anderen Menschen den aktuellen Standort, das Ziel oder die vom Naviprogramm geplante Ankunftszeit mitteilen kann.

Zusätzlich wird durch das Update die Navigon-Software endlich MyRoutes-fähig. Dabei schlägt es dem Fahrer bis zu drei Routen vor, aus denen er frei wählen darf. Gegen einen einmaligen Aufpreis von 9,99 Euro kann man sich jetzt für die iPhone-Anwendung „Panorama View 3D“ freischalten, die Täler und Berge fast genauso zeigt, wie sie in Wirklichkeit sind.

Ab sofort bis einschließlich zum 28. Februar 2010 erhält man die Europaversion des Navigon Mobile Navigators für 74,99 Eurp (Normalpreis 99,99 Euro). In diesem Zeitraum wird auch der Preis für den Verkehrsinformationsdienst Traffic Live von 24,99 auf 14,99 Euro gesenkt.

Auch für Symbian- und Windows-Mobile-Produkte sinken die Preise: Da kostet die Europaversion im Navigon-Shop nur noch 74,95 Euro. Freshmaps für einen Zeitraum von zwei Jahren (entsprechend acht dann Kartenupdates) und der Verkehrsdienst Traffic Live kosten für diese Plattformen jeweils einmalig 15 Euro Aufpreis. Wünscht man beide Zusatzoptionen, macht der Aufpreis nur noch 25 Euro aus.

On my way to L.A.: Wenn es wirklich sein muss, darf man auf dem iPhone jetzt auch der gesamten Welt mitteilen, dass man gerade zum nächsten Supermarkt fährt.