Navteq kauft Benzinpreise bei Navx

Geschrieben am 11 Februar 2010  von Gerhard Bauer

Navteq will für „Connected Navis“ (Navigationsgeräte mit Online-Verbindung) und natürlich auch für Handys, die mit Navifunktionen ausgerüstet sind, tages- beziehungsweise stundenaktuelle Treibstoffpreise anbieten. In Deutschland, Italien, Frankreich, Belgien, Spanien und Portugal werden diese Preisinformationen von Navx kommen.

Das französche Unternehmen sammelt, protokolliert und verarbeitet Treibstoffpreise und liefert diese dann an Navteq beziehungsweise über Navteq an die Anbieter von Navis mit Online-Verbindung. Auf diese Weise kann der Anwender die günstigste Tankstelle im Umkreis oder auf der Strecke suchen lassen. Bereits benutzt werden die gleichen Daten vom niederländischen Hersteller TomTom für die in den TomTom-Live-Service integrierten Informationen zu Treibstoffpreisen.

Da tank ich gern, da fahr ich rein: Aral zeigt hier die tatsächlichen Kraftstoffpreise. Was zu den Verkaufspreisen an der Tankstelle fehlt, sind Steuern und Abgaben. Navteq hilft mit Navx-Technologie künftig bei der Suche nach der günstigsten Tankstelle.