Karten für Südafrika

Geschrieben am 16 Februar 2010  von Gerhard Bauer

Tele Atlas meldet die Fertigstellung digitaler Landkarten für Südafrika, das Land der Fußball-WM 2010. Laut Herstellerangaben enthält die Karte „alle Straßen in Südafrika, Lesotho und Swasiland sowie genaue Details zu den neuen Spielorten in Südafrika“. Das wären 700.000 Straßenkilometer und zusätzlich 240.000 Sonderziele. Letztere beinhalten beispielsweise Großbildwände für Public-Viewing-Events oder Parkplätze in der Nähe der Stadien, von denen aus dann Shuttlebusse verkehren. Aber auch zeitweise Straßensperren im Umkreis der Stadien während der Spiele oder längerfristige Sperrungen aus Sicherheitsgründen, beispielsweise in der Nähe der Spielerhotels und Trainingsstätten sollen enthalten sein. Die Stadtzentren von Kapstadt und Johannesburg sind dreidimensional erfasst, so dass ein entsprechend ausgerüstetes Navigationssystem diese Bereiche entsprechend real wiedergeben kann.

Tele Atlas zeigt mit einem Bild des Absa-Stadions von Durban, wie klasse dreidimensional die Städte und Stadien erfasst sind. Nur findet in diesem Stadion garantiert kein Spiel statt. Die WM gastiert in Durban im Moses-Mabidha-Stadion, das gegenüber des Absa-Stadions liegt. Die deutsche Mannschaft spielt am 13. Juni in Durban gegen Australien.

Das gibt's wirklich: Das Loftus-Versfeld-Stadion steht in Pretoria, und hier werden insgesamt sechs Partien stattfinden.