TomTom: Diebstahlschutz für Prepaidkarten

Geschrieben am 19 Februar 2010  von Gerhard Bauer

Seit fast einem Jahr bietet TomTom für seine Live-Services und für Kartenabonnements Prepaidkarten mit Gutschein-Code zum freirubbeln an. Nun will der niederländische Hersteller das System ändern. Ab sofort gibt es Gutscheinkarten, die ähnlich den iTunes- oder Handy-Prepaid-Karten erst bei der Bezahlung an der Kasse freigeschaltet werden.

Das hat Vor- und Nachteile für den Handel:

  • Vorteil: Es macht keinen Sinn mehr, die neuen Karten zu stehlen. Eine nicht regulär bezahlte Karte und dabei freigeschaltete Karte funktioniert einfach nicht. Wahrscheinlich werden anfangs Diebe die neuen Karten genauso klauen, aber der Schaden beläuft sich nur auf die reinen Produktionskosten der Rubbelkarte und der Verpackung.
  • Vorteil: Grauimporte von Karten aus dem Ausland innerhalb der Distribution werden wahrscheinlich vermieden, was die regionalen TomTom-Niederlassungen sicher freuen dürfte: Die Karte wird in dem Land verbucht, in dem sie auch gekauft wird.
  • Vorteil: Der Händler muss die neuen Karten wahrscheinlich erst bezahlen, wenn sie vom Kunden gekauft werden. Damit bindet der Händler kein Kapital mehr an Rubbelkarten, die mehr oder weniger lang auf Lager liegen. Wenn TomTom halbwegs intelligent vorgeht, werden die Gutscheinkarten sogar komplett kostenlos an die Händler abgegeben, damit sie dort in großer Stückzahl aushängen. Erst beim Bezahlvorgang teilen sich TomTom und der Händler das Geld vom Kunden.
  • Vorteil: TomTom kann auf diese Weise eine Preisbindung durchsetzen. Damit dürften dann die Prepaidkarten nur zum Originalpreis verkauft werden.
  • Nachteil: Der Händler braucht eine dafür vorbereitete Kasse. Kassen, an denen bereits Handy- oder iTunes-Prepaidkarten verkauft werden, sollten kompatibel sein, denn TomTom hat in diesem Bereich nicht die Marktmacht, um einen neuen Standard durchzusetzen. Insbesondere für Onlinehändler wird es noch geraume Zeit auch die „alten“ Karten geben.

Die empfohlenen Verkaufspreise der Karten:

  • 6 Monate Live-Services: 59,95 Euro
  • 12 Monate Live-Services: 99,95 Euro
  • 24 Monate Kartenaktualisierungen: 79,95 Euro (Nur für Geräte, die seit maximal 90 Tagen benutzt werden. Für ältere Geräte muss man das Kartenabo auf herkömmlichem Weg via TomTom Home bestellen.)

Die neuen Prepaid-Gutschein-Karten von TomTom werden die bis verwendeten nur mittelfristig ersetzen. Die 'alten' Karten verlieren natürlich keinesfalls ihre Gültigkeit.

Die natürlich uneingeschränkt gültigen „alten“ Karten können Sie u.a. hier kaufen: