Garmin GPS-Sportuhr Forerunner 110

Geschrieben am 29 März 2010  von Gerhard Bauer

Garmin bringt eine neue Version seiner Sport-GPS-Empfänger fürs Handgelenk: Die Forerunner 110 kann mit einer Akkuladung acht Stunden alle Bewegungen protokollieren, der eingebaute Speicher reicht sogar für die Aufzeichnung von 180 Stunden. Der Trainings-GPS-Computer am Handgelenk schreibt nicht nur alle Trainings mit, sondern erlaubt auch das Laufen oder Radeln gegen einen virtuellen Geist, der auf den Aufzeichnungen der letzten Trainings oder am PC gemachten Vorgaben beruht. Mit einem zusätzlichen Herzfrequenzsensor kann die Forerunner 110 auch diese Daten auswerten.

Die Forerunner 110 ist natürlich absolut wasserdicht. Eingebaut ist ein Sirf-IV-Chipsatz, der erfahrungsgemäß eine sehr schnelle Erfassung der eigenen Position und hohe Genauigkeit bietet. Geladen und ausgewertet wird die GPS-Uhr über einen USB-Anschluss.

Die dunkelgraue-hellgraue Forerunner 110 kostet 179 Euro. Mit einem Brustgurt für die Erfassung der Herzfrequenz erhält man ihn in Schwarz-Rot oder Grau-Rosa, dann kostet er 229 Euro.

Die Forereunner 110 gibt\'s in zwei Farbvarianten. Geladen und ausgewertet wird sie über einen USB-Anschluss.