Festeinbau: Kenwood DNX 9260BT

Geschrieben am 31 März 2010  von Gerhard Bauer

Pünktlich zur AMICOM stellt Kenwood sein neues Spitzenmodell der Doppel-DIN-Festeinbauten vor: Das DNX 9260BT arbeitet mit Navigationssoftware des amerikanischen Herstellers Garmin.

Das DNX 9260BT ersetzt das ab Werk eingebaute Autoradio, benötigt aber einen sogenannten Doppel-DIN-Radioschacht mit einer Öffnung von 180 Millimeter Breite, 100 Millimeter Höhe und mindestens 100 Millimetern Tiefe. Die gesamte Front wird eingenommen vom 7 Zoll oder knapp 18 Zentimeter großen VGA-Touchscreen. Die Navigationssoftware kommt wie beschrieben von Garmin, weswegen auch das digitale Kartenmaterial, der City Navigator Europe NT 2010, von Garmin stammt. Ursprünglich kommt das Kartenmaterial wie fast immer bei Garmin von Navteq. Der Navi-Teil verfügt deswegen über die typischen Garmin-Features: Der Fahrspurassistent in der linken oberen Ecke des Displays zeigt auf Autobahnen und Hauptstraßen, wie man sich am besten einordnet. Dabei berücksichtigt er – falls das notwendig ist – auch gleich die übernächste Abbiegung. In Innenstädten zeigt er normale Bebauung grau-schattiert, Denkmäler und wichtige Bauwerke aber originalgetreu. Eine Anzeige der aktuellen Tempolimits, authentischer Autobahnschilder und Garmins ecoRoute für kraftstoffsparende Routen sind natürlich ebenfalls vorhanden. Zusätzliche Sonderzieldatenbanken oder Softwareaktualisierungen speichert man über eine Micro-SD-Speicherkarte in das System ein. Verkehrsinformationen erhält das Gerät über den eingebauten Radioempfänger.

Weil das Gerät das serienmäßige Radio ersetzen soll, ist natürlich auch ein leistungsstarker Musikplayer eingebaut. Hinter dem elektrisch aufklappenden Display sitzt ein Schacht für optische Medien, also CDs oder DVDs. Dabei kann es sich um ganz normale Musik-CDs handeln, aber auch DVDs mit MP3-Musik oder DVDs mit normalen Filmen darauf. Zusätzlich hält das Radio zwei USB-Anschlüsse bereit für Speichersticks, auf denen ebenfalls die verschiedensten Unterhaltungsmedien gespeichert sein dürfen. Über den „Direct Control“-Anschluss darf man auch einen iPod oder ein iPhone der neusten Generation anschließen, damit dieser Audio- oder Video-Berieselung liefert. Zusätzlich gibt es noch zwei getrennte Chinch-Eingänge für Video und Audio, damit man beispielsweise eine Rückfahrkamera und eine Spielkonsole anschließen kann. Das eingebaute Stereo-UKW- und MW-Radio speichert 24 Lieblingssender und versteht auch Radio Text Plus. Über diese Funktion können beispielsweise Radiosender die Titel und Interpreten der laufenden oder nächsten Songs auf das Display senden. Wie angesprochen filtert das Radiomodul TMC-Nachrichten aus dem RDS-Datenstrom und sendet sie an die „Navi-Abteilung“. Auf Wunsch kann man auch einen Splitscreenmodus aktivieren, damit auf einem Teil des Displays die Navigation und auf dem anderen Audioinfos oder ein Videostream laufen.

Eingebaut ist ein Verstärkermodul mit 4 x 50 Watt Musikleistung. Wenn das nicht reicht, nutzt man einfach separate Endstufen, die über die Vorverstärkerausgänge angeschlossen werden können. Ein 13-kanaliger Equalizer erlaubt die Anpassung des Musiksignals an die Lautsprecherelektronik und die Fahrzeugakustik.

Zu den Komfortmerkmalen des Kenwood DNX 9260BT gehören eine komplette Sprachsteuerung sowie ein Bluetooth-Modul für die Fernsteuerung des Handys und zur Nutzung des Radios als Freisprecheinrichtung.

Dieser Komfort hat natürlich auch seinen Preis: 1599 Euro muss der Käufer für das Spitzenmodell von Kenwood bezahlen.

Das kenwood DNX 9260BT arbeitet mit einer Navigationssoftware von Garmin. Beachten Sie die Infoleiste am unteren Displayrand und die zusätzlichen Hardware-Funktionstasten darunter.

Hier sieht man das DNX 9260BT im Splitscreenmodus: Links die Navigation, rechts zwei Infofelder und das Bild einer separat angeschlossenen Rückfahrkamera.



Sie können das Kenwood DNX 9260BT bereits hier vorbestellen. Beachten Sie bitte, dass der angezeigte Preis noch deutlich über der unverbindlichen Preisempfehlung liegt, aber das dürfte sich in kürzester Zeit ändern.