Neu: Motorradnavi von Pearl

Geschrieben am 28 Mai 2010  von Gerhard Bauer

Pünktlich zur Motorradsaison startet auch der Billig-Elektronik-Versender Pearl mit einem speziellen Zweirad-Navigationssystem. Das „TourMate MX-350“ ist ein wasserdichtes 3,5-Zoll-Gerät mit der bekannten iGo-Navigationssoftware, aber auch einigen motorradspezifischen Extras:

  • Einige Funktionen kann man mit Bewegungen auf dem Touchscreen steuern, die entsprechende Makros auslösen.
  • Mitgeliefert wird eine metallene Halterung für Lenkerrohre bis 22 Millimeter Durchmesser. Diese erinnert vom Funktionsprinzip an die RAM-Mount-Halterungen der Mitbewerber, stammt aber nicht von diesem US-Hersteller. Alternative Befestigungen für PKW und besondere Motorräder erhält man auf Anfrge.
  • Sprachanweisungen funkt das MX-350 drahtlos via Bluetooth an eine mitgelieferte Bluetooth-Hörgarnitur, die man im bzw. am Helm befestigen kann.
  • Die iGo-Software bietet unter anderem echte 3D-Landschaften mit Bergen und Tälern sowie dreidimensionale Bauwerke und Denkmäler. Laut Pearl sind in Deutschland 656 solcher Landmarks erfasst. Zusätzlich werden in 25 deutschen Städten auch die normalen Gebäude der Innenstädte abgebildet. Zu den weiteren iGo-Features gehören ein Fahrspurassistent, Anzeige von Geschwindigkeitslimits, realistisch beschriftete Schilder und eine automatische Nacht- und Tunnelanpassung der Farbschemata.
  • Außer 365.000 Sonderzielen allein in Deutschland sind auch spezielle Biker-POIs erfasst wie beispielsweise Szenetreffs, Tourenfahrer-Hotels, Motorrad- und Zubehörshops sowie Werkstätten.
  • In Pausen kann man sich vom eingebauten Musik- und Videoplayer unterhalten lassen.
  • Speziell für Motorradfahrer eingebaut wurde ein Tankcomputer mit Rest-Kilometer-Anzeige, der Tripcomputer berechnet unter anderem die zurückgelegten Strecken und Fahrzeigen.

.

Das TourMate MX-350 erhält man in vier Versionen, die sich nur am vorinstallierten (bzw. auf SD mitgelieferten) Kartenmaterial unterscheiden:

  • Deutschland: 169,90 Euro
  • Deutschland, Österreich, Schweiz und die Hauptstraßen Europas: 179,90 Euro
  • Westeuropa: 189,90 Euro
  • Europa: 199,90 Euro

Das TourMate MX-350 ist laut Hersteller wasserdicht nach IPX7. Es widersteht also Spritz- und Strahlwasser sowie längerem Untertauchen.


Beachten Sie den silberfarbenen Verschluss an der Rückseite und die elektrischen Kontakte darunter.


Dasa Navi wird nur in die Halterung gesteckt und von hinten mit dem Verriegelungsbolzen fixiert.


Auf der Rückseite der Halterung sieht man den Befestigungsbolzen und den Kugelkopf für die Haltervorrichtung.


Erinnert ein wenig an RAM-Mount-Produkte, kommt aber aus China. Deswegen muss die Halterung aber nicht schlecht sein.


Das TourMate MX-350 verfügt natürlich über alle iGo-Features wie den Spurassistenten.

Insbesondere im Ausland ist die fast realistische Beschilderung sehr nützlich.

In 200 Metern rechts halten - das Navi zeigt es auf drei verschiedene Weisen.

Auf Wunsch kann man die Kartenansicht auch abschalten. Das wäre allerdings eine Schande.

Die dreidimensionale Landschaftsdarstellung zeigt gut den weiteren Verlauf der Strecke. So kann man sich frühzeitig auf eine Steigung oder ein Gefälle einstellen.

Insgesamt bietet das Kartenmaterial allein in Deutschland 656 dieser dreidimensionalen Landmarks. Damit übersieht man keine Sehenswürdigkeit, auch wenn man gerne wüsste, um welches Objekt es sich jeweils handelt.

Die Benutzeroberfläche ist mit extra großen Icons ausgestattet, die man auch mit Motorradhandschuhen leicht drücken können soll.

Das Navi zeigt fünf Routenvarianten: Schnell, Kurz, Sparsam, Leicht und Scenic. Leicht steht für eine Route mit wenig Abbiegungen.

Deutlich erkennt man die innerstädtischen Gebäudedarstellungen. Die Kirche geradeaus ist wiederum ein Landmark.

Scenic-Routen sind 50 von Pearl vorinstallierte und besonders schöne Motorradstrecken durch Deutschland.