Aldi Nord: Medion E4230 im Angebot

Geschrieben am 4 August 2010  von Gerhard Bauer

Anmerkung: Ab 2. September gibt’s das Gerät wieder bei Aldi Nord, dann kostet es allerdings nur noch 129 Euro.

Anmerkung 2: Ab 30. September erhalten Sie das E4230 bei Aldi Süd für 139 Euro.

Das Mittelklasse-Navi Medion GoPal E4230 bietet Aldi Nord ab 12. August in seinen Filialen an. Der Verkaufspreis von 139 € scheint für ein Navi mit 4,3 Zoll (knapp 11 Zentimeter) großem Bildschirm, TMC und Europa-Karten, aber sonst keinen Besonderheiten nicht überragend günstig.

Das E4230 bietet hochauflösendes Kartenmaterial von Navteq für insgesamt 44 Länder Europas. Aus Speicherplatzgründen ist aber nicht das gesamte Kartenmaterial auf dem Navi installiert, sondern wird nur auf DVD mitgeliefert. Der Anwender muss je nach Bedarf die jeweils benötigten Länder mit Hilfe eines PCs auf das Navi übertragen. Die folgenden Länder werden mitgeliefert: Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Italien mit San Marino und dem Vatikan, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich mit Monaco, Island, Irland, Großbritannien einschließlich Gibraltar, Spanien, Andorra, Portugal, Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Kosovo, Montenegro, Montenegro, Mazedonien, Albanien, Griechenland, Türkei, Weißrussland, Ukraine, Moldawien, Rumänien, Bulgarien. Insgesamt sind das wie gesagt 44 Länder, wobei wie immer die Abdeckung umso schlechter wird, je weiter man von Mitteleuropa aus nach Osten kommt – in Moldawien darf man nicht die gleiche Qualität erwarten wie in Polen oder Tschechien.

Eingebaut ist ein TMC-Empfänger für die frei empfangbaren Verkehrsinformationen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark, Niederlande, Belgien, Frankreich, Italien, Spanien und Schweden. Informationen über die Aktualität des Kartenmaterials gibt es derzeit nicht, wir rechnen aber fast mit Q2 / 2009. Eine Garantie auf die aktuellste verfügbare Karte oder ein günstiges Kartenabo gibt es bei Medion leider nicht. Im Kartenmaterial enthalten sind unter anderem Informationen über die jeweils maximale Höchstgeschwindigkeit, die am linken Bildrand während der Navigation angezeigt wird. Auf Wunsch bietet das E4230 eine Splitscreen-Darstellung, bei der Abbiegeinfos im linken Drittel und die Karte in den rechten zwei Dritteln gezeigt werden.

Das Gerät arbeitet mit der nicht ganz aktuellen Version ME 4.8 der GoPal Navigator-Software. Eingebaut ist ein GPS-Empfänger vom Typ SirfStar III, der dank Sirf Instant-Fix II schneller als normale Geräte nach dem Einschalten seine tatsächliche Position bestimmen kann.

Das E4230 berechnet die schnellste, die kürzeste oder eine ökonomische Auto-Route. Zusätzlich gibt es auch Modi für Radfahrer oder Fußgänger.

Mitgeliefert werden eine DVD mit dem Kartenmaterial und der nötigen PC-Software, ein USB-Kabel zur Verbindung mit dem PC, eine Autohalterung mit Saugnapf, ein Ladekabel für 12 oder 24 Volt, eine Wurfantenne für den TMC-Empfänger sowie eine Kurzanleitung. Erhältlich ist das Gerät ab 12. August bei Aldi Nord, mehr Infos finden Sie hier. Der Hersteller Medion bietet neben der üblichen Gewährleistung von 24 Monaten eine ab dem Kaufdatum 36 Monate laufende Garantie auf das Gerät.

Der Verkaufspreis von 139 Euro für das 4,3-Zoll-Navi ist gut, aber nicht außerordentlich günstig.