Neu: Garmin nüvi 245WTpro

Geschrieben am 23 August 2010  von Gerhard Bauer

Garmin liefert von einem seiner Bestseller jetzt ein Sondermodell: Das Garmin nüvi 245 WTpro entspricht dem bekannten nüvi 255WT, wird allerdings mit einer Lizenz für TMC Pro (das unlängst umbenannt wurde in Navteq Traffic) und „nur“ einer Karte von Westeuropa geliefert.

Das nüvi 245WTpro ist mit einem knapp 11 Zentimeter (4,3 Zoll) großen Touchscreen versehen, über den alle Funktionen gesteuert werden können. Die Auflösung des Bildschirms beträgt 480 mal 272 Bildpunkte. Die Abmessungen betragen 122 mal 74 mal 20 Millimeter. Die Autohalterung mit dem Garmin-typischen Kugelkopf, das Ladekabel mit eingebautem TMC-/TMC-Pro-Empfänger für PKW und LKW (12 und 24 Volt) sowie die ebenfalls Garmin-typische runde Klebeplatte für die Montage auf dem Armaturenbrett liegen natürlich bei.

Das Kartenmaterial stammt wie immer von Navteq, umfasst aber leider nur Westeuropa. Das heißt, dass das digitale Kartenmaterial östlich von Finnland, Deutschland, Österreich und Italien nur gähnende Leere zeigt. Das reicht absolut aus für eingefleischte Frankreich-, Italien-, Spanien- oder Skandinavien-Urlauber, und ist eine nette Alternative zu den früher populären DACH-Karten, die nur Deutschland, Österreich und die Schweiz enthielten. Garmin macht das natürlich, um ein paar Euro zu sparen, damit man diesen Preisvorteil an den Endkunden weitergeben kann. Eine Überraschung ist da natürlich die TMC-Pro-Lizenz, aber vielleicht muss der amerikanische Hersteller auf diesem Weg noch ein paar Lizenzen oder TMC-Pro-Empfänger loswerden.

Das nüvi 245 WTPro wird wie alle anderen aktuellen nüvis mit der nüMaps-Garantie geliefert. Diese besagt, dass man kostenlos die beim Kauf aktuellste digitale Landkarte per Internet downloaden und auf das Gerät übertragen kann. Sollte man wirklich merken, dass die Westeuropakarte mal nicht mehr reicht, kann man weiteres Kartenmaterial über den SD-Steckplatz nachrüsten.

Wir haben den „großen Bruder“ des nüvi 245WTpro, das Modell nüvi 255WT, in Ausgabe 9-10/2008 des Navi Magazins getestet. Damals erhielt das Gerät die Note SEHR GUT sowie die EMPFEHLUNG DER REDAKTION. Wenn einem die Kombination aus Westeuropa und TMC Pro gefällt, ist das nüvi 245 WTpro für unter 120 Euro sicher eine sehr gute und sehr günstigste Empfehlung.

Als Alternativen des gleichen Herstellers kommen in Frage:
Das nüvi 1340Tpro mit TMC Pro und Westeuropa-Karten kostet knapp 150 Euro.
Das nüvi 1350T hat ganz Europa, dafür aber nur „normales“ TMC. Es kostet knapp 140 Euro.
Das nüvi 255WT bietet ebenfalls ganz Europe und TMC, dafür werden knapp 160 Euro verlangt.

Ursprünglich hatten wir in der Überschrift das neue Gerät „nüvi 1245WTpro“ statt richtig „nüvi 245WTpro“ genannt. Wir bitten um Entschuldigung.