TomTom liefert Navi-Knowhow an Sony

Geschrieben am 1 September 2010  von Gerhard Bauer

TomTom liefert für neue Sony-Festeinbaunavis der Xplode-Modellreihe die Navigationssoftware samt Kartenmaterial von 45 Ländern Europas. Das von der TomTom-Tochter Tele Atlas zugesteuerte Kartenmaterial beinhaltet natürlich die IQ-Routes-Technologie, mit der die Routenkalkulation mit wochentag- und uhrzeitabhängigen Durchschnittsgeschwindigkeiten rechnet. Die Sony-Xplode-Lösung soll sogar Mapshare unterstützen.

Die teureren Sony-Modelle werden sogar über ein eingebautes Live-Modul verfügen, dessen Dienste natürlich ebenfalls von TomTom bereitgestellt werden. Die TomTom-Live-Dienste, die den Sony-Anwendern zur Verfügung gestellt werden, beinhalten unter anderem HD Traffic, die Wetterinfos, die lokale Google-Suche und in einigen Ländern auch einen Online-Blitzer-Warnservice. Die für Sony bereitgestellten TomTom-Live-Dienste werden anfangs nur in Deutschland, Italien, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Portugal sowie in den Niederlanden angeboten. Wir rechnen aber damit, dass diese Geräte auch in anderen Ländern Europas entsprechende Live-Infos empfangen können müssen, was wieder allen Live-Anwendern zugute kommen dürfte.

Ein Modell mit Live-Unterstützung ist das Sony XNV-L77BT. Es ist mit einem 7 Zoll (17,8 Zentimeter) großen Touchscreen ausgestattet. Die verwendete Navi-Software entspricht der aktuellsten Version von TomTom, die u.a. auch im Go 1000 Live verwendet wird. Wie das eingebaute Live-Modul der Sonys „abgerechnet“ wird, konnte uns kurzfristig noch niemand sagen.

Hinter dem großen Display versteckt sich ein DVD-Laufwerk, das natürlich auch CDs und alle selbstgebrannten Medien abspielen kann. Die Filme oder Musik dürfen in den Formaten DVD, Video-CD, DivX, Dolby Digital, dts, Wave, MP3 und WMA vorliegen. Das Radioempfangsteil verarbeitet natürlich RDS- und EON-Signale. An der Rückseite liegen 2 komplette Video-Anschlüse einschließlich Audio und ein separater Video-Eingang für eine Rückfahrkamera. Das Gerät bietet 4+1 Vorverstärkerausgänge, der eingebaute Verstärker liefert maximal 4 x 52 Watt. Das Sony XNV-L66BT verfügt über die gleiche Funktionalität, kommt aber mit einem etwas kleineren Bildschirm mit 6,1 Zoll (15,5 Zentimetern) Diagonale.

Kein Live-Modul besitzen die beiden Modelle Sony XNV-660BT und Sony XNV-770BT, sie entsprechen aber ansonsten den Modellen L66 und L77.

Laut Sony sollen die Geräte noch vor Weihnachten in den deutschen Geschäften eintreffen, die Verkaufspreise wurden aber noch nicht bekannt gegeben.

Das Sony Xplode XNV-L77BT arbeitet mit der Navigationssoftware von TomTom und darf auch die Live-Dienste einschließlich HD Traffic nutzen. Das L77BT ist wie die drei Schwestermodelle für einen Doppel-DIN-Schacht konzipiert.


Das Sony Xplode XNV-L66BT muss mit einem etwas kleineren Bildschirm auskommen, dafür gibt's einen echten Einschalter mit Lautstärkeregelung.