Neu: TomTom Via Live 120 und 125

Geschrieben am 2 September 2010  von Gerhard Bauer

Das neue TomTom Via Live 120 und das TomTom Via Live 125 ergänzen die neue „Via“-Baureihe. Das TomTom Via Live 120 bietet einen Bildschirm mit 4,3 Zoll oder 10,9 Zentimetern, es ersetzt also das bekannte und bewährte XL Live. Neu ist das TomTom Via Live 125, das mit einem 5 Zoll oder 12,7 Zentimetern großen Bildschirm ausgerüstet ist. Es rundet die Produktpalette damit nach oben ab.

Wie alle anderen Via-Modelle besitzen auch die Via-Live-Geräte serienmäßig eine Sprachsteuerung und eine eingebaute Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Mit halben Karten wird bei den Via-Live-Geräten nicht angefangen: Beide sind ausschließlich mit Kartenmaterial von ganz Europa respektive 45 Ländern erhältlich. IQ-Routes, Mapshare und die Latest-Map-Garantie sind natürlich inbegriffen.

Das beste daran ist das Preisschild: Trotz der besseren Ausstattung kostet das 4,3-Zoll-Gerät das gleiche wie bisher das XL Live, nämlich 199 Euro. Entscheidet man sich für das Via Live 125 mit 5-Zoll-Bildschirm, muss man 249 Euro bezahlen. Beide Geräte dürfen die ersten 12 Monate nach Inbetriebnahme kostenlos die TomTom-Live-Dienste benutzen. Anschließend kostet eine Verlängerung um ein Jahr 49,90 Euro. Die TomTom-Live-Dienste beinhalten unter anderem die „besten Verkehrsinformationen“ (Zitat vom TÜV Süd), eine lokale Suche in Google nach Sonderzielen im nahen oder weiteren Umkreis, Wetterinformationen und einen Blitzerwarndienst. Beide Geräte sollen bereits ab Ende Oktober im Handel erhältlich sein.

Auch das Gehäuse der beiden Via-Live-Modelle ist neu. Das bisher verwendete Konzept mit drehbarer Halterung wurde fallen gelassen, denn die neuen Geräte verfügen über eine am Navi fest montierte, aber einklappbare Halterung. Je nach Montageort an der Windschutzscheibe oder auf dem Armaturenbrett dreht das Navi selbstständig seine Bildschirmorientierung herum, damit die Straßen und die Benutzeroberfläche wieder richtig herum erscheinen.

[Update: Das Gehäuse der Via-Live- und der normalen Via-Modelle entspricht weitgehend dem der XL-Baureihe. Nun sitzt aber der Kugelkopf der Windschutzscheibenhalterung in der Oberkante des Gehäuses, man kann ihn nicht mehr entfernen. Das bedeutet, dass man auch unterwegs ständig die Halterung mittragen muss, so dass das Via und das etwas dickere Via Live praktisch nicht mehr in die Hemdtasche passen. Beide Modelle besitzen definitiv einen Steckplatz für Micro-SDs unter einer Abdeckung am Gehäuserand.]

Hier können Sie das TomTom Via Live 120 oder 125 gleich vorbestellen bzw. kaufen:


Nuno Campos, Vice President Sales für DACH bei TomTom: Der TomTom Via Live wurde entwickelt, um wieder mit mehr Freude unterwegs zu sein. Und das mit gutem Gefühl, dass man auf die zuverlässigsten Verkehrsinformationen vertrauen kann sowie ein einfach bedienbares Navigationsgerät zur Seite hat. Die Sprachsteuerung macht die Navigation mit dem TomTom Via Live noch sicherer. Darüber hinaus haben wir den Via Live mit etlichen neuen Funktionen ausgestattet, welche die Fahrt angenehmer machen. Nutzer des TomTom Via Live erhalten zahlreiche nützliche Innovationen von TomTom zu einem attraktiven Preis. (Im Bild das Via Live 120.)