Garmin nüvi 1450T bei Lidl

Geschrieben am 17 Oktober 2010  von Gerhard Bauer

Ein Superschnäppchen gibt es ab Montag, 18.10.2010, beim Lidl: Das Garmin nüvi 1450T für 129 Euro besitzt einen augen- und bedienfreundlichen Riesenbildschirm mit einer Diagonale von 5 Zoll oder 12,7 Zentimetern!

Das nüvi 1450T bietet eine komplette Europakarte (einschließlich einer Garantie auf die beim Kauf aktuellste Karte), einen Empfänger für TMC-Verkehrsinformationen, Fahrspurassistent, dreidimensionale Ansicht von Autobahnausfahrten und -kreuzen sowie eine Reiseroutenplanung mit automatischer Optimierung der Gesamtstrecke.

Die von Navteq gelieferte digitale Landkarte umfasst praktisch ganz Europa. Sollte innerhalb von 60 Tagen nach der ersten Inbetriebnahme eine aktuellere Landkarte bei Garmin erscheinen, darf man diese kostenlos via Internet herunterladen und auf das nüvi übertragen. Die Kartendarstellung erfolgt wahlweise zwei- oder dreidimensional. Ein automatischer Zoom vergrößert innerörtliche Abbiegungen bildschirmfüllend, während man auf der Autobahn bei Reisegeschwindigkeit weit voraus sieht.

Das Garmin nüvi 1450T ist für 129 Euro eine klasse Empfehlung für jeden, der ein grooooßes Navigationssystem für sein Auto sucht.

Das 5 Zoll große Display ist natürlich entspiegelt, so dass lästige Reflektionen auf ein Minimum reduziert werden. Das Gerät schaltet in Abhängigkeit vom Sonnenunter- und -aufgang in den dunkleren Nachtmodus. Auf Autobahnen zeigen originalgetreue Wegweiser und dreidimensionale Ansichten die richtige Richtung. Innerorts zeigt ein Fahrspurassistent, wie Sie sich am besten einordnen. Die Sprachführung kann auch Straßen- und Ortsnamen vorlesen.

Ein spezieller Fußgänger- oder Radfahrermodus berücksichtigt auch Wege, die für Kraftfahrzeuge gesperrt sind. Mit zusätzlich erhältlichen CityXplorer-Karten können Sie das Navi um S-, U- und Straßenbahnen erweitern.

Das Navigationssystem stellt sich selbstständig auf die Fahrweise ein. Wenn man beispielsweise Autobahnen mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 160 km/h befährt, wird das nüvi diese nach einiger Zeit auch mit genau diesem Wert berücksichtigen. Wenn man auf Autobahnen nur einen Schnitt von gemütlichen 110 km/h fährt, stellt sich das Gerät auch darauf ein. Die Triplog-Funktion protokolliert Ihre Fahrten – es mag vielleicht vielleicht interessant sein, die Urlaubsfahrt anschließend in GoogleMaps nochmals anzusehen.

Im Ladekabel integriert ist der Empfänger für TMC-Verkehrsinformationen. Diese werden auf Wunsch vom nüvi automatisch berücksichtigt. Wir empfehlen aber, eine eingehende Meldung zuerst „manuell“ zu prüfen, und erst dann bei Bedarf eine Umleitung berechnen zu lassen.

Mitgeliefert werden eine Autohalterung mit Saugnapf. Diesen können Sie entweder an der Windschutzscheibe befestigen oder mit Hilfe der beigelegten Klebeplatte auch auf einer anderen geeigneten Stelle auf dem Armaturenbrett. Das Ladekabel für den Zigarettenanzünder enthält auch den TMC-Empfänger, es verarbeitet sowohl 12 als auch Volt, erlaubt also auch den Einsatz im LKW.

Fazit: Aufgrund des großen Bildschirms ist die Routenführung hervorragend ablesbar. Aber auch die Bedienelemente fallen wegen des großen Touchscreens angenehm groß aus, so dass man das nüvi 1450T ganz einfach und schnell bedienen kann. Das nüvi 1450T stammt wie fast alle nüvis aus dem Baukastensystem von Garmin: Hier wurde der große Bildschirm der 1400er Serie mit der Funktionalität eines 1350T vereint. Herausgekommen ist ein hervorragend nutzbares 5-Zoll-Navi mit allen wichtigen Navi-Funktionen, aber ohne zusätzlichen Klimbim. Für den Lidl-Preis von 129 Euro wird man aktuell kein besseres Gerät im Markt finden. Nach einigen Fehlstarts hat Lidl mit dem Garmin nüvi 1450T mal wieder einen richtigen Knüller im Angebot.

Das Garmin nüvi 1450T war schon mal im Sommer bei Lidl erhältlich. Nach der jüngsten Preissenkung ist das Gerät aber ein echtes Schnäppchen. Hier finden Sie den aktuellen Test des Modells nüvi 1490Tpro. Das bei Lidl erhältliche Gerät ist praktisch identisch, lediglich die Bluetooth-Freisprecheinrichtung und die TMC-Pro-Lizenz fehlen.