TomTom: HD Traffic in 8 neuen Ländern

Geschrieben am 11 November 2010  von Gerhard Bauer

TomTom verdoppelt die Zahl von Ländern, in denen der vielfach ausgezeichnete Verkehrsinformationsdienst HD Traffic verfügbar ist. Ab sofort kann man HD Traffic auch nutzen in Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark (wir berichteten) sowie in Italien, Irland, Spanien und sogar in Neuseeland. Damit verdoppelt TomTom die Live-Abdeckung von 8 auf 16 Länder.

Die Live-Dienste in den neuen Ländern sollen jedoch nur verfügbar sein für Anwender eines Go Live 1000, Go Live 1005, Via Live 120 Europe ode eines Via Live 125 Europe. Nutzer eines älteren Go-Modells mit der Produktbezeichnung x40 oder x50 können auch weiterhin nur in den bisher verfügbaren Ländern sowie in Italien auf Live und HD Traffic zugreifen. Ersten Informationen nach funktioniert Live in Neuseeland nur mit dort gekauften Geräten.

HD Traffic ist ein elementarer Bestandteil der TomTom-Live-Dienste, regelmäßig erweist sich HD Traffic als allen anderen Verkehrsinformationsdiensten weit überlegen. Als Datenquelle dienen öffentliche oder zugekaufte TMC-Daten und immer seltener Floating-Phone-Daten. Die wichtigste und exakteste Quelle für die Verkehrsinformationen in HD Traffic sind die mittlerweile 1,1 Millionen TomTom-Live-Navigationsgeräte. Diese übertragen regelmäßig anonymisiert den aktuellen Standort und die aktuelle Geschwindigkeit. Zusammen mit historischen (Erfahrungs-)Daten generiert TomTom in seinem niederländischen Rechenzentrum daraus seine Informationen, die in Abständen von zwei Minuten auf die einzelnen Navis übertragen werden.