Audi nutzt Verkehrsinfos von Inrix

Geschrieben am 24 Januar 2011  von Gerhard Bauer

Audi hat bei der heutigen Präsentation des neuen A6 seine Audi-Connect-Strategie vorgestellt: Überraschenderweise setzt der deutsche Premiumhersteller auf Inrix XD Traffic als Datenzulieferer für sein neues Connected Navigationssystem.

Alle Verkehrsinformationen werden vom eingebauten Navi via „TPEG over IP“ über eine drahtlose Internetverbindung von Inrix XD Traffic abgerufen. Aus diesen „Echtzeitverkehrsinformationen“ und Warnungen vor Unfällen berechnet das System die optimale Reiseroute.

„Audi arbeitet kontinuierlich daran, mit den neuesten Technologien das Fahrerlebnis unserer Kunden noch weiter zu verbessern“, sagt Ulrich Beeskow, Leiter Entwicklung Connected Navigation bei Audi. „Dazu gehört, verlässliche Verkehrsinformationen aus erster Hand zu erhalten. Durch die Kombination von Inrix XD Traffic und der Connected Service Plattform kann Audi als erster Automobilhersteller weltweit ein hochqualitatives und verlässliches Connected Navigationssystem präsentieren, bei dem unsere Kunden sich darauf verlassen können, stets die beste Route zu finden und unvorhergesehene Verzögerungen auf dem Weg zu vermeiden.“

„Sowohl Audi als auch INRIX sind für innovative Technologien bekannt. Es lag also nahe, dass wir bei der Entwicklung und Auslieferung einer sehr fortschrittlichen, verkehrsbasierten Navigationslösung für Audi Kunden zusammenarbeiten“, erklärt Bryan Mistele, President und CEO von INRIX. „XD Traffic wurde in kürzester Zeit für das Audi MMI Navigationssystem entwickelt und vollständig integriert. Mit einem Navigationssystem, das mittels XD Traffic mit den besten pan-europäischen Verkehrsinformationen in Echtzeit gespeist wird, baut Audi seinen Vorsprung durch Technik weiter aus.“

Inrix XD Traffic wird erstmals im neuen A6 von Audi verwendet. Das Connected-Paket wird vermarketet als „Audi Verkehrsinformation Online“. Ein Preis für die Ausstattungsvariante wurde noch nicht bekannt gegeben. Er erfordert aber den Zukauf des Bluetooth Autotelefons.

Inrix ist erstmals in Erscheinung getreten als Datenlieferant für die Connected Navigationsgeräte des deutschen Herstellers Navigon. In unseren Tests Anfang letzten Jahres konnten wir die überragenden Qualitäten der Navi-Lösung so noch nicht nachvollziehen. Insbesondere durch den Schneefall bedingte Unfälle und Staus wurden auf den Navigon-Live-Geräten nur mit erheblichen Verzögerungen gegenüber den Mitbewerbern angezeigt. Weil uns bis heute kein direkter Zugang zum Inrix-Datenfeed gewährt wurde, können wir nach wie vor nicht beurteilen, ob dieser Mangel auf das Konto von Navigon oder Inrix geht.

Audi verarbeitet im MMI genannten Informations- und Navigationssystem des neuen A6 Verkehrsinformationen von Inrix. (Klicken zum Vergrößern)