Navteq Traffic: 95 % aller Staus erkannt

Geschrieben am 23 Februar 2011  von Gerhard Bauer

Der TÜV Rheinland hat dem Verkehrsinformationsdienst „Navteq Traffic“, bisher bekannt als TMC Pro, das TÜV-Qualitätszertifikat verliehen. Mit dem Zertifizierungslogo SEHR GUT bestätigt der TÜV, dass Navteq Traffic 95 Prozent aller Staus korrekt wiedergegeben hat.

In einem zweiwöchigen Test haben vier Analyseteams die Staumeldungen in den meistbefahrenen Ballungsgebieten untersucht: Im Ruhrgebiet sowie in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Hannover und im Raum Köln-Bonn. Die Studie zeigt, dass Navteq Traffic eben 95 von 100 verkehrsrelevanten Ereignissen wie beispielsweise Staus oder stockenden Verkehr erkannt hat.

Andreas Erwig, Director Navteq Traffic EMEA, meint dazu: „Wir freuen uns über die Ergebnisse des TÜV, die die Genauigkeit unserer Daten belegen. Die Studie zeigt, dass Fahrer mit Navteq Traffic effizienter und schneller an ihr Ziel kommen.“

Dr. Frank Schierge vom TÜV Rheinland: „Wir haben besonders darauf geachtet, die Genauigkeit der Verkehrsinformationen zu überprüfen, damit Fahrer besser entscheiden können, wo und wann sie fahren. Unsere Tests zeigen, dass Navteq Traffic die tatsächlichen Straßengegebenheiten am besten wiedergibt.“

Das sind Behauptungen, die den Ergebnissen anderer Tests widersprechen. Im Frühjahr 2010 testete das TÜV-Süd-Tochterunternehmen Navcert den Verkehrsinformationsdienst TomTom HD Traffic und bescheinigte diesem eine Genauigkeit von 78 Prozent, während der zweitbeste (von dem wir hoffen, dass das damals TMC Pro war) nur 52 Prozent erreichte.* Und der Mitbewerber Inrix wirbt relativ penetrant mit „Inrix ist der genaueste Echtzeit-Verkehrsinformationsdienst …“, ohne diese Aussage aber irgendwie belegen zu können oder zu wollen.

Bisher ist auch nicht klar, welche Form von Navteq Traffic getestet wurde: Die via UKW-TMC übertragene Form oder die Online-Variante, die weit mehr Verkehrsinformationen übertragen kann, weil sie mit einer höheren Datenübertragungsrate arbeitet. Eine entsprechende Nachfrage haben wir an Navteq gesandt.

* Hier bewertete die Navcert u.a. das Verhältnis aus korrekt übertragenen Staus und der tatsächlichen Anzahl von Staus.