Falk Neo 640 LMU Camper

Geschrieben am 11 September 2014  von Gerhard Bauer

Speziell für Wohnwagen- und Wohnmobilbesitzer gedacht ist das Falk Neo 640 LMU Camper. Das mit einem 6-Zoll-Display (15,2 Zentimeter) ausgerüstete Navi berücksichtigt bei allen Routenberechnungen die Gespann- oder Fahrzeugabmessungen und -daten, wie beispielsweise Gewicht, Länge, Breite und Höhe. Gefahrenstrecken werden so umgangen, und das Navi warnt sogar ohne aktive Routenführung, wenn Sie beispielsweise einer zu niedrigen Unterführung zu nahe kommen. Falk sagt selbst, dass diese besondere Attributierung der Straßen nur in 36 der eingebauten 45 Länder gilt, aber das ist das nun mal das technische Maximum, und deswegen sollte man sich deswegen nicht beschweren. Ab Werk installiert ist außerdem der ADAC Camping- und Stellplatzführer 2014, der laut Herstellerangaben mehr als 5400 Campingplätze und 4200 Stellplätze in ganz Europa beinhaltet.

Mit einem höchst übersichtlichen Bildschirm ist da Falk Neo 640 LMU Camper ausgestattet. Beim Kauf muss man genau darauf achten, dass man die LMU-Version des Navis erhält.

Mit einem höchst übersichtlichen Bildschirm ist da Falk Neo 640 LMU Camper ausgestattet. Beim Kauf muss man genau darauf achten, dass man die LMU-Version des Navis erhält.



Das Falk Neo 640 in der Camperversion gibt es schon seit ziemlich genau einem Jahr, aber jetzt hat der Hersteller das Navi mit kostenlosen lebenslangen Kartenupdates versehen. Diese kostenlosen Updates sind nur beim Falk Neo 640 LMU Camper (Listenpreis 219,95 Euro) enthalten, beim Falk Neo 640 Camper (Straßenpreis 179 Euro) nicht! Beim billigeren Standardmodell ist nur eine kostenlose Kartenaktualisierung inbegriffen, die zudem 30 Tage nach der ersten Inbetriebnahme des Navis erfolgen muss.

Das von Navteq gelieferte Kartenmaterial enthält Kartenmaterial von ganz Europa: Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich mit Monaco, Spanien mit Andorra und Gibraltar, Portugal, Island, Irland, Großbritannien, Italien mit San Marino und der Vatikanstadt, Malta, Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Moldawien, Rumänien, Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Kosovo und Montenegro, Bulgarien, Mazedonien, Albanien und Griechenland. Die Türkei und Russland sind nicht enthalten.

Das Falk Neo 640 LMU Campter verfügt natürlich über einen TMC-Empfänger, der die nominell hochwertigeren Verkehrsinformationen von TMC Pro bzw. Navteq Traffic bzw. Here Pro empfängt.