Garmin Topo Deutschland V7 Pro

Geschrieben am 5 Februar 2015  von Gerhard Bauer

Rechtzeitig zum Start der Outdoor-Saison hat Garmin die siebte Auflage der digitalen Outdoor-Karte veröffentlicht. Neu ist eine spezielle Winterkarte mit Skigebieten, Liften und allen Pisten. Für Tourengeher sind Hänge mit einer Neigung von mehr als 30° wegen Lawinengefahr eingefärbt.

Die Garmin Topo 7 enthält u.a. eine Sommerkarte mit Rad- und Wanderwegen.

Die Garmin Topo 7 enthält u.a. eine Sommerkarte mit Rad- und Wanderwegen.




Die Garmin Winterkarte ist optimal für engagierte Ski- und Snowboardfahrer. Lawinengefährdete Hänge sind rot markiert.

Die Garmin Winterkarte ist optimal für engagierte Ski- und Snowboardfahrer. Lawinengefährdete Hänge sind rot markiert.



Enthalten ist wie immer das komplette Radwegenetz des ADFC mit über 350.000 Kilometern Länge sowie vom Deutschen Wanderverband DWV 10.000 Kilometer Qualitätswanderwege. Zum Übernachten enthält die Topo 7 auch die Datenbank „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland des DWV sowie die Bett+Bike-Gastbetriebe des ADFC.

Aufgrund des praxisgemäßen Maßstabs von 1:25000 sieht man in den digitalen Landkarten auch kleine Pfade, Wanderwege, Gewässer und Wälder.

Einzigartig ist Garmins Active Routing Technology, die dem Anwender die Routen entsprechend seiner Sportart auswählt: Ein Mountainbikefahrer wird über schmale Pfade mit Steigungen und Gefällen geführt, während einem Tourenradfahrer möglichst ebene und breite Wege empfohlen werden. Bergsteiger bekommen auf Wunsch richtig anspruchsvolle Steige vorgeschlagen.

So sieht die Darstellung des Outdoor-Kartenmaterials auf einem Garmin Oregon aus.

So sieht die Darstellung des Outdoor-Kartenmaterials auf einem Garmin Oregon aus.




Die Garmin Topo Deutschland 7 Pro ist ab Ende Februar erhältlich. Der normale Verkaufspreis beträgt 129 Euro; Käufer der Vorgängerversion Topo Deutschland 2012 oder Topo Deutschland 6 Pro erhalten das Update für 79 Euro. Wer noch kein Outdoor-Navi hat, bekommt die Topo Deutschland 7 Pro im Paket mit einem Oregon 600, einem Montana 600, einem GPSMap 64s oder einem Edge 810 nochmals preiswerter.

Die digitalen Karten von Garmin gibt es ab Ende Februar 2015 in der Version 7.

Die digitalen Karten von Garmin gibt es ab Ende Februar 2015 in der Version 7.