TomTom MyDrive: Routen aufs Navi senden

Geschrieben am 29 April 2015  von Gerhard Bauer

Der niederländische Navihersteller TomTom hat heute TomTom MyDrive vorgestellt. Das ist eine Internetseite (für den PC) als auch eine App (fürs Smartphone), mit dem man eine Route planen und sie an das Auto-Navi schicken kann. TomTom legt großen Wert darauf, dass – im Gegensatz zu den TomTom-Navis – MyDrive völlig offen für Entwickler und Drittanbieter ist, so dass weitere Anwendungen mehr oder weniger leicht dazugefügt werden können.

Vorerst beschränkt sich MyDrive aber auf die oben genannten Funktionen: Routenplanung – auch in Abhängigkeit von der Fahrzeit und dem Wochentag -, Kontrolle auf Verkehrshindernisse, Übertragung der fertigen Route auf das Navi sowie die Übertragung von eigenen Favoriten und sogar fremden(!!) Sonderzielen auf das Navi. MyDrive wird unterstützt von den neuen Modellen Go 510, Go 610, Go 5100, Go 6100 und vielen älteren Modelle, die man allerdings per Software entsprechend updaten muss. Die älteren Modelle sind Go 40, Go 50, Go 60, Go 400, Go 500, Go 600, Rider 400, Rider 40, Go 5000, Go 6000, Start 40, Start 50 und Start 60. Diese unterstützen aber nicht die Übertragung von Sonderzielen.
Sie finden MyDrive unter mydrive.tomtom.com