TomTom mit Online-Benzinpreisen

Geschrieben am 21 September 2009  von Gerhard Bauer

TomTom bietet jetzt auch in Deutschland den Live-Service „Kraftstoffpreise“ an. Alle mit einem Live-Datenfunkmodul ausgerüsteten TomTom-Navis (Go 740 Live, Go 750 Live, Go 940 Live, Go 950 Live und XL Live) können damit unterwegs nach den günstigsten Tankstellen suchen. Dabei gibt es folgende Optionen:

  • Die günstigste auf der aktuellen Route
  • Die günstigste in der Nähe (etwa in einem Umkreis von 5 Kilometern, die günstigste zuerst)
  • Die günstigste in der Region (etwa in einem Umkreis von 35 Kilometern, die günstigste zuerst)
  • Nach Entfernung suchen (alle Tankstellen rund um den aktuellen Standort mit Preisen auflisten)
  • Nach Preis suchen

Man kann die Preissuche einstellen zwischen „Bleifrei“, „Super Bleifrei“, „LPG-Autogas“, „Diesel“, „Benzin mit integriertem Bleiersatz-Additiv“ und „sonstige Dieselart“. Den vorletzten Typen gibt’s in Deutschland scheinbar nicht, und für „Sonstige Dieselarten“ gibt es ein Untermenü, das folgende Punkte bereithält: „Biodiesel“, „Roter Diesel“ (Heizöl?), „Ultimate Diesel“ und „Hochleistungsdiesel“. Informationen zu den vier Diesel-Unterarten waren im Großraum München nicht verfügbar, was bei Biodiesel (Rapsmethylester) schade und bei Ultimate Diesel vermutlich ein Kapazitätsproblem ist.

Eine Möglichkeit zur interaktiven Rückmeldung gibt es nicht. Der Mitbewerber Medion hat angekündigt, dass die Anwender selbst falsche Preise korrigieren könnten, indem sie den Preis am Navi einstellen und dann an einen Zentralserver übertragen können. Von diesen berichtigten Infos können dann alle Medion-Anwender profitieren. Technisch wäre der Mapshare-Erfinder TomTom sicher zu einer vergleichbaren Lösung in der Lage.

Die Tankstellensuchfunktion erfordert ein einmaliges Update, das über TomTom Home durchgeführt wird. Anschließend erfolgt der Abruf der Preise über das eingebaute GPRS-Modul. Kosten entstehen dadurch nicht mehr, alle Datenübertragungs- und Servicekosten sind in der Monatspauschale von 9,95 Euro enthalten.

Leider müssen wir der Tankstellensuche bescheinigen, dass sie in der Anfangsphase nicht sehr aktuell ist. Wir kontrollierten am Einführungswochenende vier Tankstellen unterschiedlicher Marken je dreimal (Freitag abend, Samstag mittag und Sonntag mittag), und in keinem Fall stimmten die Preise des TomToms mit den tatsächlichen überein.
Außerdem fehlen die Preise für Erdgas (CNG), was sehr schade ist, da immer mehr Fahrzeuge in Erdgas-Versionen geliefert werden können.

Ein Druck auf den Button "TomTom-Dienste" öffnet dieses Menü. Hier wählen wir den Punkt rechts oben.

Ein Druck auf den Button TomTom-Dienste öffnet dieses Menü. Hier wählen wir den Punkt rechts oben.


Die Kraftstoffart einzustellen ist nur einmal nötig. Man kann aber natürlich jederzeit den Typ wechseln.

Die Kraftstoffart einzustellen ist nur einmal nötig. Man kann aber natürlich jederzeit den Typ wechseln.


Die Preise werden jedesmal neu vom Server heruntergeladen, was einige Sekunden dauert.

Die Preise werden jedesmal neu vom Server heruntergeladen, was einige Sekunden dauert.


Aktuell haben wir keine Route eingegeben, so dass dieser Punkt frei bleibt. Bis auf "nach Preis suchen" ist eigentlich alles selbsterklärend.

Aktuell haben wir keine Route eingegeben, so dass dieser Punkt frei bleibt. Bis auf nach Preis suchen ist eigentlich alles selbsterklärend.


Die nächsten Tankstellen rund um unsere Aschheimer Redaktion. Agip übermittelt scheinbar keine Preise und der von Esso liegt weit daneben. Leider stimmte in unseren Tests kein einziger der gefundenen Diesel- und Super-Preise.

Die nächsten Tankstellen rund um unsere Aschheimer Redaktion. Agip übermittelt scheinbar keine Preise und der von Esso liegt weit daneben. Leider stimmte in unseren Tests kein einziger der gefundenen Literpreise.