TomTom startet XL Live in den USA

Geschrieben am 29 September 2009  von Gerhard Bauer

Nach dem im April in den USA eingeführten Go 740 Live bietet TomTom dort ab sofort auch ein Mittelklasse-Navi mit Online-Anbindung an: Das XL 340S Live ist vergleichbar mit dem hierzulande erhältlichen XL Live und kostet laut Liste 299 US-Dollar (Go 740 Live: 399 US-Dollar, jeweils ohne MWSt., Listenpreise).

Während TomTom beim Go 740 Live keine Aussage traf, in welchen Handynetzen das Gerät arbeitet, hat man sich jetzt geoutet: AT&T* wird Netzbetreiber für die neuen Navis sein. Ob beim Go 740 Live ebenfalls AT&T Netzbetreiber ist, oder ob künftig neue Go-Modelle mit AT&T-SIM ausgeliefert werden, konnten wir leider nicht in Erfahrung bringen. Ein Roaming von europäischen Go 940 oder Go 950 in den USA wird derzeit noch ausgeschlossen.

Das XL 340S Live besitzt natürlich alle Features, die man auch von unseren Geräten her kennt: Das beinhaltet IQ-Routes (zeitabhängige Geschwindigkeitsprofile für einzelne Streckenabschnitte), HD-Traffic-Verkehrsinformationen im Abstand von zwei bis fünf Minuten, lokale Google-Suche, Tankstellenpreise, Wetterprognosen, statischen 3D-Bildern von Autobahnkreuzen und -ausfahrten, Fahrspurassistent und natürlich Quick-GPS-Fix. Eingebaut ist Kartenmaterial der USA, Kanada und Mexiko mit sieben Millionen Sonderzielen. Enthalten sind 3 Monate Live-Service, anschließend kann man Live pro Monat für 9,95 US-Dollar verlängern.

Lieder gibt es bisher keine Bilder vom XL 340S Live. Wir gehen aber stark davon aus, dass er genauso aussieht wie der europäische XL Live.

Lieder gibt es bisher keine Bilder vom XL 340S Live. Wir gehen aber stark davon aus, dass er genauso aussieht wie der europäische XL Live.

* AT&T bedeutet „American Telephone and Telegraph Corporation“ und ist die Firma, die Alexander Graham Bell – der Erfinder des Telefons – am Ende des vorletzten Jahrhunderts zur Vermarktung seiner Erfindung gegründet hat. Noch traditionsreicher geht’s nicht. Zum Vergleich: AT&T machte 2008 einen Jahresumsatz von ca. 85 Milliarden Euro, die Vodafone-Gruppe machte weltweit einen Umsatz von etwa 50 Mrd. Euro.