Nokia pusht Handy-Navigation

Geschrieben am 1 Oktober 2009  von Gerhard Bauer

Am Freitag, den 2. Oktober, startet Nokia in Berlin eine groß angelegte Marketingkampagne für Handy-Navigation. Von der Hardware sollen dabei in erster Linie das Nokia 6710 und das Nokia N97mini hervorgehoben werden, insgesamt dreht sich die Kampagne aber natürlich um die aktuelle Navigationssoftware „OVI 3.0“, die bereits auf über 20 Nokia-Modellen ab Werk installiert ist – leider fehlen aber meist die nötigen digitalen Landkarten, deren Download kostet extra.

Das Motto der Marketingkampagne lautet „Navigation, die auch Abkürzungen kennt“, dabei geht es im wesentlichen um Fußgängernavigation in Städten, die durch das „Discover Cities“-Kartenmaterial ermöglicht wird. Aus diesem Grund wird die Kampagne auch nicht überall durchgeführt, sondern schwerpunktmäßíg in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Leipzig, Köln, Frankfurt, Stuttgart und München. Bestaunen kann man sie auf Bussen und Bahnen, auf Großpostern und Infoscreens. Auf der Internetseite www.nokia.de/karten finden Anwender ab 1. Oktober 2009 unter anderem vorbereitete Städtetipps.

Nokia OVI ist eine leistungsfähige Navigationssoftware, die aber eher knifflig zu bedienen ist.

Nokia OVI ist eine leistungsfähige Navigationssoftware, die aber eher knifflig zu bedienen ist.