Navteq hat Island komplett erfasst

Geschrieben am 22 Oktober 2009  von Gerhard Bauer

Navteq, ein amerikanischer Hersteller digitaler Landkarten, hat erstmals eine Karte von Island mit praktisch hundertprozentiger Abdeckung veröffentlicht. Die Landkarte enthält jetzt circa 30.000 Kilometer Straßennetz und 2400 Sonderziele. Weil Offroad-Fahrten so beliebt sind, wurden auch 12.500 Kilometer dieser zwar nicht befestigten, aber doch markierten Sportpisten vermessen. Damit dürften die Adressen von fast allen der knapp 320.000 Isländer mittels Navigationsgeräten auffindbar sein.

Die ersten Navigationssysteme mit Island-Karten dürften noch zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen, spätestens aber zum 1. Quartal 2010.

Nicht nur die Hauptstadt Reykjavik ist komplett vermessen, sondern ganz Island.

Nicht nur die Hauptstadt Reykjavik ist komplett vermessen, sondern ganz Island.