Falk F12 3rd Edition

Unser Fazit zum Falk F12 3rd Edition:

Das Falk F12 3rd Edition ist ein sehr brauchbares Navigationsgerät. Es ist mit allem ausgestattet, was ein gutes und zuverlässiges Navi braucht.

Unsere Kritik beschränkt sich deswegen auf Sachen, die man noch verbessern könnte, wie beispielsweise die Benutzeroberfläche.

Mehr Farbe für schnellere Bedienung und schönere Zeichensätze für ein professionelleres Aussehen würden uns schon reichen. Und vielleicht könnte man dann auch die manchmal ein wenig seltsam klingende Sprachausgabe überarbeiten. Die Halterung ist gut, aber für den Verkaufspreis würden wir uns eine Aktivhalterung wünschen. Leider gibt’s die aufgrund der fehlenden Kontakte am Navi nicht mal gegen Aufpreis. Dafür, für die immer wieder vorkommenden kleinen Gedenksekunden beim Umschalten von einem Menü zum anderen und für die unsaubere Sonderzieldatenbank gibt es eine halbe Note Abzug.

Damit kann man aber leben, und ansonsten hat sich das Falk F12 3rd Edition keine wirkliche Schwäche geleistet. Die eigentliche Routenführung ist nicht zuletzt dank der Splitscreentechnik sehr angenehm und die berechneten Routen sind einwandfrei, insbesondere wenn man sich eine schlaue oder eine ökonomische Strecke berechnen lässt.

Den ausführlichen Testbericht als PDF finden Sie hier: Falk F12 3rd Edition.

Beachten Sie bitte, dass die Testergebnisse des Falk F12 3rd Edition teilweise auf die „kleineren“ Modelle F10 3rd Edition, F6 3rd Edition und F4 3rd Edition übertragbar sind. Bei den kleineren Modellen wurde Ausstattung gespart, aber der grundsätzliche Aufbau inklusive Routing etc. ist immer gleich.

Bestellen können Sie die aktuellsten Falk-Navigationssysteme der 3rd Edition hier: