TomTom XL IQ-Routes Edition 2 CE / E Traffic

Das „TomTom XL IQ-Routes Edition² Central Europe Traffic“ und das „TomTom XL IQ-Routes Edition² Europe Traffic“ unterscheiden sich nur im Umfang der ab Werk installierten digitalen Landkarte. Beim Central Europe wird Mitteleuropa (19 Länder) mitgeliefert und beim Europe „ganz Europa“ mit 43 Ländern.

Wie das TomTom Start² wurden auch die XL²-Modelle stark abgemagert. Sie bieten nur noch die elementarsten Funktionen. Dafür kann der Anwender aber auch sicher sein, im Auto immer auf der besten Verbindung von A nach B zu gelangen.

Fortgeschrittene werden mit einem XL² nichts anfangen können, sie wollen sicher mehr Funktionalitäten. Für Einsteiger sind die neuen XL²-Modelle aber absolut perfekt geeignet.

Unser Fazit zu den beiden XL²-Modellen:

Das TomTom XL IQ-Routes Edition 2 ist sowohl in der Variante Central Europe als auch in der Variante mit kompletten Europakarten absolut empfehlenswert – solange man auf die fehlenden Einstellmöglichkeiten verzichten kann.

Wenn Sie Routen mit Bundesstraßen, aber ohne Autobahnen berechnet haben wollen, oder mit mehreren Zwischenzielen, oder wenn es sie zu Fuß durch Stadtparks führen soll, dann ist das XL 2 nichts für Sie.

Die meisten Anwender befestigen das Navi aber sowieso nur einmal im Auto und erwarten, dass es sie auf dem besten Weg ans einprogrammierte Ziel führt. Die Zielführung machen die TomTom-Navis mit bewundernswerter und momentan nicht zu überbietender Perfektion.

Den ausführlichen Test als PDF finden Sie hier: TomTom XL IQ-Routes Edition² Central Europe Traffic und TomTom XL IQ-Routes Edition² Europe Traffic.

Bestellen können Sie die neuen XL²-Modelle gleich hier:
Beachten Sie bitte, dass es durchaus sein kann, dass das „kleinere“ Modell mit Mitteleuropakarte (erstes Kästchen) teurer ist als das Modell mit kompletter Europakarte (zweites Kästchen). Dazu gibt’s ganz neu Reisesets von TomTom, bestehend aus einer passenden Tasche und einem USB-Ladegerät (drittes Kästchen).

Unklarheiten:

„Also ich wollte sagen, dass etwa zu dieser Zeit die Verwirrung durch die ähm.. Und die Verwirrung wird alljene verwirren, die nicht wissen, … ämnä … und niemand wird wirklich genau wisen, wo diese kleinen Dinge zu finden sind, die verknüpft sind mit einer Art von Handarbeitszeug…“
Und vor allem werden sie nicht wissen, wie die Navis jetzt wirklich heissen sollen.

TomTom hat mit der letzten Neuordnung ihrer Produktreihen einige Verwirrung geschaffen. Es gibt das Start² xxx Traffic, das natürlich mit IQ-Routes-Technologie ausgerüstet ist, aber auch das XL IQ Routes Edition² xxx Traffic, bei dem das IQ-Routes in der Produktbezeichnung nochmals extra erwähnt wird. Außerdem besteht der niederländische Hersteller darauf, dass die Geräte als „Start Zwei“ und „XL … Zwei“ bezeichnet werden, obwohl die Ziffer Zwei hier aufgrund ihrer Schreibweise als „Quadrat“ ausgesprochen werden müsste, wenn man sich an irgendwelche Regeln halten will. Aber seien wir mal froh, dass es kein iStart und kein iXL gibt.