Über uns

In eigener Sache…
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
die Artikel im Navi-Magazin werden natürlich nach allen journalistischen Regeln produziert.
Alle News-Meldungen basieren auf offiziellen Informationen der Hersteller oder der Vertriebskanäle. Diese erhalten wir in gedruckter oder elektronischer Form als Presseinfo, in direkten persönlichen Gesprächen, auf Messen oder auf Händlerveranstaltungen.
Manchmal passiert es, dass ein Hersteller zwischen dem Erscheinen der Presseinformationen und der Markteinführung einzelne Details nochmals ändert. Bitte beachten Sie, dass deswegen nur die Daten und Informationen final gelten, die Sie in unseren Tests finden.
Alle getesteten Produkte werden von uns sechs bis acht Wochen lang im Fahrzeug ausprobiert. Das ist der Grund dafür, dass wir auch Probleme oder Unschönheiten bei diversen Navigationsgeräten finden und bewerten, von denen Sie in gedruckten Medien kein Wort lesen.

Liebe Leserinnen,
liebe Leser,

im Sommer 1999 zeigte mir ein Mitarbeiter eines damals fast völlig aber nicht absolut unbekannten niederländischen Unternehmens etwas „ganz neues und tolles: einen Routenplaner, der immer weiß, wo er ist“. Ein Programm für einen Psion Serie 3, einen der damals und heute besten Organizer.

Routenplaner für Organizer waren damals schon bekannt, damit konnte man keine große Begeisterung mehr wecken. Aber was sollte das mit dem „der immer weiß, wo er ist“?

Er: „Damit kann er Ihnen immer sagen, wo Sie wie abbiegen müssen.“
Ich: „So wie ein Navi?“
„So wie ein Navi, ja.“
„So gut wie das fest eingebaute im BMW?“
„Noch nicht ganz, aber bald. Und natürlich viel billiger.“

Das war das erste portable Straßennavigationssystem: Ein Psion Serie 3 mit externer GPS-Antenne und einem Routenfinder von Palmtop B.V. kostete komplett um die 1500 Mark. Heute beginnt die Preisspanne bei 70 Euro und endet bei 500 Euro. Es gibt viele brauchbare Navis, aber leider auch zu viele weniger gute Geräte, denn der Markt ist umkämpft, und manches genial angepriesene Feature bringt nichts, außer dass das Navi noch langsamer wird.

Diese Seite beschäftigt sich ausschließlich mit Navigationssystemen zum Nachrüsten, also mit portablen Navis genauso wie mit Geräten, die anstelle des serienmäßigen Radios eingebaut werden. Wir sind davon überzeugt, dass niemand einen 5er BMW kauft, nur weil das eingebaute Navi so gut ist. Oder dass sich jemand wegen des Navis vom Kauf eines Porsche 911 abhalten lässt.

Seit Sommer 1999 sind wir Fans dieser Navigationssysteme.So sehr, dass wir dieses Thema zu unserem Beruf machten. Einige von Ihnen kennen uns sicher noch vom gedruckten Navi-Magazin – Deutschlands erster regelmäßig erscheinender Fachzeitschrift für „Navigationssysteme zum Nachrüsten“. Das gedruckte Navi-Magazin gibt es nicht mehr, Ausgabe 5-6/2009 war das letzte Heft. Aber wir haben etwas besseres für Sie, das Navi-Magazin ONLINE.

Das Navi-Magazin ONLINE enthält die gleiche Fülle an kritischen Tests, interessanten Grundlagenartikeln und topaktuellen News wie ehemals die gedruckten Hefte. Aufgrund der prinzipiellen Vorteile interaktiver Medien werden die neuen Inhalte aber noch ausführlicher und noch aktueller sein. Und das beste: Alle Inhalte sind kostenlos – ausführliche Tests genauso wie informative Grundlagenartikel. Probieren Sie es aus!

Ihr Gerhard Bauer

P.S. Noch haben wir einige Ausgaben des gedruckten Navi-Magazins auf Lager.
Im folgenden finden Sie einige Leseproben, sortiert nach Ausgaben. Wenn Sie eine Ausgabe nachbestellen möchten, informieren Sie sich bitte über den Inhalt anhand des jeweiligen Inhaltsverzeichnisses. Zur Bestellung benutzen Sie bitte das Bestellformular ganz am Ende dieser Seite.

Ausgabe 5-6/2009
Editorial
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Die aktuellsten Modelle im Test
Einleitung: LKW-Navigation
Grundlagen: Externe GPS-Antennen

Ausgabe 3-4/2009
Editorial
Inhaltsverzeichnis
Navis mit DVB-T-Empfänger
Verzögerungen bei Galileo / EGNOS kurz vor dem Start
Probleme mit dem Navi
Fragen rund ums Navi

Ausgabe 1-2/2009
Editorial
Inhaltsverzeichnis
Wirtschaftsmeldungen aus der Branche
Einleitung: Die besten Navis aller Klassen
Test: Garmin GPS-Handgerät Oregon 300
Fragen rund ums Navi

Ausgabe 11-12/2008
Editorial
Inhaltsverzeichnis
Test Clarion Map 780
Das Apple iPhone als Navigationsgerät
Marktübersicht: Alle portablen Navis
Marktübersicht: Alle Navis zum nachträglichen Festeinbau

Ausgabe 9-10/2008
Editorial
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: 14 Navis im Test
Test: Harman-Kardon GPS-510

Ausgabe 7-8/2008
Editorial
Inhaltsverzeichnis
Anleitung: TMC über die Autoantenne empfangen
Die besten Tipps und Tricks zu TomTom, Garmin & Co.

Ausgabe 5-6/2008
Editorial
Inhaltsverzeichnis
Sport-Tracking und Foto-Geotagging mit GPS-Datenloggern
Grundlagen: Das europäische Satelliten-Navigationssystem Galileo

Ausgabe 3-4/2008
Diese Ausgabe ist nicht mehr nachbestellbar. Aus diesem Grund finden Sie hier das komplette Heft in zwei Teilen:
Seite 1 bis 73
Seite 74 bis 124
Interessantes in einzelnen Artikeln:
Unterschiede in der Routenberechnung: TomTom gegen Garmin
Grundlagen: Geodaten-Erfassung bei NAVTEQ

Ausgabe 1-2/2008
Editorial
Inhaltsverzeichnis
Test: TomTom One T Europe 3rd Edition
Vergleich: Navteq gegen Tele Atlas
Grundlagen: Dilution of Precision / Ungenauigkeiten bei GPS
Die wichtigsten Tipps zu TomTom-Navis
Die wichtigsten Tipps zu Garmin-Navis

Ausgabe 4/2007
Editorial
Inhaltsverzeichnis
Kaufberatung: Was Sie beim Kauf beachten müssen
Grundlagen: TMC Teil 2
Reportage: Mit dem Navi durch die USA

Ausgabe 3/2007
Editorial
Inhaltsverzeichnis
Grundlagen: TMC Teil 1
Training mit dem Garmin Forerunner 305
Garmin Forerunner 305 im Prferdesport
Interview: Fragen zum GPS-System

Ausgabe 2/2007
Editorial
Inhaltsverzeichnis
Test: GPS-Trainingscomputer Garmin Forerunner 305
Test: GPS-Fahrradcomputer Garmin Edge 305
Test: Videosoftware MovieJack für TomTom-Navis
Interview: Galileo und GPS kritisch betrachtet

Ausgabe 1/2007
Editorial
Inhaltsverzeichnis
Test: TomTom Go 510
Grundlagen: Einfluss von Speicherkarten auf die Navi-Geschwindigkeit
Grundlagen: Fragen und Antworten

Bestellformular zum Ausdrucken